Martin Kaymer
Martin Kaymer gewann sein erstes Gruppenspiel in Austin. Foto: Wilfredo Lee

Martin Kaymer gewann sein erstes Gruppenspiel in Austin. Foto: Wilfredo Lee

dpa

Martin Kaymer gewann sein erstes Gruppenspiel in Austin. Foto: Wilfredo Lee

Austin (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat sein erstes Gruppenspiel bei der Matchplay Championships in Austin/Texas gewonnen.

Der 32-Jährige aus Mettmann setzte sich gegen Jimmy Walker aus den USA vorzeitig nach nur 16 gespielten Löchern durch. Zu dem Zeitpunkt hatte Kaymer bei nur noch zwei zu spielenden Löchern drei Punkte Vorsprung. «Ich habe heute viele schwierige Putts gelocht», sagte der zweimalige Majorsieger nach seinem Erfolg.

Im zweiten Gruppenspiel trifft Kaymer im Austin Country Club am Donnerstag auf den Weltranglistenersten Dustin Johnson. Der US-Star besiegte zum Auftakt des mit zehn Millionen Dollar dotierten Lochwettspiels der World-Golf-Championships-Serie seinen Landsmann Webb Simpson klar nach nur 15 gespielten Löchern.

Bewegende Szenen spielten sich um Titelverteidiger Jason Day ab. Der Australier musste sein Match gegen Pat Perez aus den USA unter Tränen aufgeben. Day gab danach auf einer Pressekonferenz bekannt, dass er mental nicht mehr in der Lage ist, das Turnier zu Ende zu spielen, da zuvor bei seiner Mutter Lungenkrebs diagnostiziert worden sei.

Bei bei der Matchplay Championships treten 64 der besten Golfer der Welt in 16 Gruppen - jeweils Mann gegen Mann - an. Nur die Gewinner der Vierer-Gruppen qualifizieren sich für das Achtelfinale.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer