Hamburg (dpa) - Der 23 Jahre alte Golfprofi Harris English hat sein erstes PGA-Turnier gewonnen. Der Amerikaner siegte bei der St. Jude Classic in Memphis mit einem Gesamtergebnis von 268 Schlägen. Damit hatte er zwei Schläge Vorsprung auf seine Landsleute Phil Mickelson und Scott Stallings.

Viele Mitschüler unterstützten English, der für Chattanooga in Tennessee vier Highschool-Titel geholt hatte. «Ich hatte vielleicht zehn Freunde aus meiner Highschool-Zeit auf dem Platz heute. Und ich wusste, egal ob ich ein Birdie oder Bogey mache, sie würden hinter mir stehen. Ich war einfach ziemlich entspannt da draußen», sagte er dem Internetportal «Golf.de».

Die meisten Stars legten eine Turnierpause vor den US Open ein. Martin Kaymer wird die ersten beiden Runden von Donnerstag an im europäischen Top-Flight mit den Engländern Luke Donald und Lee Westwood spielen. Der Weltranglisten-Erste Tiger Woods ist zusammen mit seinen Verfolgern Rory McIlroy (Nordirland) und Adam Scott (Australien) eingeteilt. Der Ratinger Marcel Siem geht mit dem Südafrikaner George Coetzee und dem Schotten Martin Laird auf die Runde im Merion Golf Club Pennsylvania.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer