Alex Cejka
Alex Cejka verpatzte in Florida die letzten beiden Löcher. Foto: Rolf Vennenbernd

Alex Cejka verpatzte in Florida die letzten beiden Löcher. Foto: Rolf Vennenbernd

dpa

Alex Cejka verpatzte in Florida die letzten beiden Löcher. Foto: Rolf Vennenbernd

Palm Harbor (dpa) - Golfprofi Alex Cejka hat vor der Schlussrunde des PGA-Turniers in Palm Harbor den Anschluss an die Top Ten verloren.

Dem 44-Jährigen gelang erneut nur eine 73er Runde, er fiel mit insgesamt 213 Schlägen vom 15. auf den 34. Rang zurück. Mit vier Schlagverlusten auf den letzten beiden Löchern verspielte Cejka einen Platz unter den besten Zehn.

Spitzenreiter bei der mit 5,9 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung im Innisbrook Resort in Florida ist Ryan Moore aus den USA mit 204 Schlägen. Cejka hatte in der Vorwoche mit dem Erfolg bei der Puerto Rico Open als dritter Deutscher nach Bernhard Langer und Martin Kaymer ein Turnier der US-Profi-Tour gewonnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer