Alex Cejka darf in New Orleans auch am Wochenende spielen. Foto: Rolf Vennenbernd
Alex Cejka darf in New Orleans auch am Wochenende spielen. Foto: Rolf Vennenbernd

Alex Cejka darf in New Orleans auch am Wochenende spielen. Foto: Rolf Vennenbernd

dpa

Alex Cejka darf in New Orleans auch am Wochenende spielen. Foto: Rolf Vennenbernd

New Orleans (dpa) - Golfprofi Alex Cejka hat sich mit einem starken Endspurt für die beiden Schlussrunden des PGA-Turniers in New Orleans qualifiziert. Der 44-Jährige spielte auf den letzten fünf Spielbahnen vier Birdies und beendete seine zweite Runde im TPC Louisiana mit 69 Schlägen.

Mit insgesamt 137 Schlägen liegt Cejka bei der mit 6,9 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung auf dem geteilten 23. Rang. Spitzenreiter zur Halbzeit ist der Australier Jason Day mit 132 Schlägen. Die zweite Runde des Turniers musste am Freitag eines Unwetters abgebrochen werden und wurde erst am Samstag beendet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer