Martin Kaymer
Martin Kaymer belegte gemeinsam mit dem Südafrikaner Thomas Aiken den geteilten dritten Platz. Foto: Melanie Map´s

Martin Kaymer belegte gemeinsam mit dem Südafrikaner Thomas Aiken den geteilten dritten Platz. Foto: Melanie Map´s

dpa

Martin Kaymer belegte gemeinsam mit dem Südafrikaner Thomas Aiken den geteilten dritten Platz. Foto: Melanie Map´s

Johannesburg (dpa) - Golfprofi Martin Kaymer hat bei der Open Championchip in Südafrika sein bestes Saisonergebnis erzielt.

Beim Sieg des Schweden Henrik Stenson belegte der 27-Jährige aus Mettmann mit 275 Schlägen (70+70+68+67) gemeinsam mit dem Südafrikaner Thomas Aiken den geteilten dritten Platz und kassierte 59 150 Euro Preisgeld. Vor der Abschlussrunde am Sonntag hatte Kaymer bei dem mit einer Million Euro dotierten Turnier der europäischen Tour auf Rang sechs gelegen.

Der Schwede Stenson beendete mit seinem Sieg im Serengeti Golf and Wildlife Estate seine fünfjährige Durststrecke und feierte seinen insgesamt siebten Turniersieg, der ihm 158 500 Euro einbrachte. Stenson benötigte 271 Schläge (66+65+69+71) und verwies den Südafrikaner George Coetzee (274/70+70+63+71) auf den zweiten Platz. Der zweite deutsche Teilnehmer, Bernd Ritthammer aus Gunzenhausen, war nach einer starken 68er Auftaktrunde am Cut gescheitert.

Am kommenden Wochenende findet in Dubai das Finale der Europa-Tour statt. In den Vereinigten Arabischen Emiraten geht es dann um insgesamt acht Millionen Dollar Preisgeld. Außer Kaymer wird auch der Ratinger Marcel Siem starten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer