Emil Krafth (l)
Schwedens Verteidiger Emil Krafth (l) im Zweikampf. Foto: Anders Wiklund/TT NEWS AGENCY

Schwedens Verteidiger Emil Krafth (l) im Zweikampf. Foto: Anders Wiklund/TT NEWS AGENCY

dpa

Schwedens Verteidiger Emil Krafth (l) im Zweikampf. Foto: Anders Wiklund/TT NEWS AGENCY

Gelendschik (dpa) - Schwedens Fußball-Nationalmannschaft hat fünf Tage vor dem ersten WM-Gruppenspiel gegen Südkorea ohne Verteidiger Emil Krafth trainiert. Der Profi vom FC Bologna habe leichtes Fieber und sei zur Sicherheit im Hotel geblieben.

«Wir wollten ihn nicht in der Sonne haben», sagte ein Sprecher von Deutschlands zweitem Gruppengegner in Gelendschik. In der für Medien zugänglichen Anfangsphase der zweiten Einheit in Russland ließ Trainer Janne Andersson seine Spieler nach dem Aufwärmen leichte Passübungen absolvieren.

Schweden spielt das erste Gruppenspiel der WM in Nischni Nowgorod gegen Südkorea. Das Duell mit Deutschland ist am 23. Juni in Sotschi.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer