Christian Eriksen
Christian Eriksen fliegt mit ein wenig Wehmut zur WM nach Russland. Foto: Peter Morrison/AP

Christian Eriksen fliegt mit ein wenig Wehmut zur WM nach Russland. Foto: Peter Morrison/AP

dpa

Christian Eriksen fliegt mit ein wenig Wehmut zur WM nach Russland. Foto: Peter Morrison/AP

Kopenhagen (dpa) - Dänemarks Fußball-Star Christian Eriksen hat sich mit einer Mischung aus Zuversicht und Wehmut auf den Weg zur WM nach Russland gemacht.

Optimistisch stimmten Eriksen die Leistungen in der Vorbereitung, wo zuletzt der deutsche Gruppengegner Mexiko mit 2:0 besiegt wurde. Doch weil der 26-Jährige erst in der vergangenen Woche Vater eines Sohnes geworden ist, stieg er in Kopenhagen auch ein bisschen wehmütig ins Flugzeug. «Natürlich freue ich mich sehr auf die WM, aber selbstverständlich lasse ich meine Frau Sabrina und mein Kind jetzt nicht gerne alleine», sagte Eriksen vor dem Abflug nach Anapa am Schwarzen Meer.

Anzeige