Oliver Kahn
Oliver Kahn ist seit Herbst Torwart-Berater für Saudi-Arabien. Foto: Andreas Gebert

Oliver Kahn ist seit Herbst Torwart-Berater für Saudi-Arabien. Foto: Andreas Gebert

dpa

Oliver Kahn ist seit Herbst Torwart-Berater für Saudi-Arabien. Foto: Andreas Gebert

Leverkusen (dpa) - Mit großem Lob von Joachim Löw und Oliver Kahn im Gepäck fliegt Saudi-Arabien zur Fußball-WM nach Russland. Das 1:2 (0:2) bei Weltmeister Deutschland fühlte sich für die Saudis sechs Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen Gastgeber Russland aber nicht nur deshalb an wie ein Sieg.

Der frühere Nationaltorhüter Kahn musste in den Katakomben in Leverkusen entsprechend viele Hände schütteln und konnte sich vor Schulterklopfern kaum retten. Der 48-Jährige, seit Herbst Torwart-Berater des saudischen Verbandes, galt nicht nur als Glücksbringer, sondern auch als Verbesserer. Denn Torhüter Abdullah Al-Mayouf (31) zeigte in seinem achten Länderspiel eine starke Leistung. «Was die Torwart-Leistung angeht, war das das beste Spiel, das ich gesehen habe. Sehr stark, fehlerlos», analysierte Kahn.

Anzeige