WM 2018 - Kroatien - England
Mario Mandzukic (M) aus Kroatien bejubelt sein Tor zum 2:1 mit Ivan Perisic (r).

Mario Mandzukic (M) aus Kroatien bejubelt sein Tor zum 2:1 mit Ivan Perisic (r).

Die Kroaten stehen dank Siegtorschütze Mario Mandzukic (M.) erstmals im WM-Finale. Foto: Frank Augstein/AP

In der Verlängerung erzielte Mandzukic (r) den Siegtreffer für Kroatien. Foto: Christian Charisius

Mario Mandzukic (l) im Kopfballduell mit John Stones. Foto: Francisco Seco/AP

Kieran Trippier (l) brachte England mit einem Freistoß in Führung. Foto: Christian Charisius

Kroatiens Torwart Danijel Subasic konnte den Freistoß von Trippier nicht mehr erreichen. Foto: Frank Augstein/AP

Auch Mick Jagger, Sänger der Rolling Stones, sah das Halbfinale von der Tribüne aus. Foto:

Englands Stürmerstar Harry Kane (l) konnte in der ersten Halbzeit eine Großchance nicht nutzen. Foto: Frank Augstein/AP

Ivan Perisic (2.v.r.) traf für Kroatien zum 1:1. Foto: Thanassis Stavrakis/AP

Frank Augstein, Bild 1 von 9

Mario Mandzukic (M) aus Kroatien bejubelt sein Tor zum 2:1 mit Ivan Perisic (r).

Moskau (dpa) - Siegtorschütze Mario Mandzukic trug Kapitän Luka Modric jubelnd über den Platz, Verteidiger Sime Vrsaljko schleuderte seinen Trainer Dalic vor lauter Freude zu Boden - und die Engländer saßen tief enttäuscht auf dem Rasen.

Dank des späten Tores von Mandzukic greift Kroatien erstmals nach dem WM-Pokal und hat dem Mutterland des Fußballs eine ganz bittere Halbfinal-Niederlage zugefügt. Der frühere Münchner traf in der 109. Minute für den WM-Dritten von 1998, der sich mit 2:1 (1:1, 0:1) nach Verlängerung gegen England durchsetzte. Im Endspiel am Sonntag wartet nun der 98er-Weltmeister Frankreich. «Unser Traum geht weiter», sagte Ex-Bundesliga-Profi und Kroatiens Co-Trainer Ivica Olic. «Wir haben noch einen Schritt, dass unser Traum zum Ende kommt.»

Anzeige
Anzeige

Beilage Fußball WM 2018

Multimedia

Die besten Fußballer-Zitate

Ob Stürmer, Torwart oder Trainer: Auf dem Platz machen sie eine gute Figur. Aber wenn's ans Reden geht, wird's schwierig. Da hat man "vom Feeling her ein gutes Gefühl" oder erkennt mit messerscharfem Verstand, dass "alles von den Medien hochsterilisiert" ist. Wir haben einige verbale Blutgrätschen... mehr

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Beilage Public Viewing

VIDEOS SPORT


Fotogalerie

Top 15: Die Kapitäne der Nationalelf

Bastian Schweinsteiger ist der neue Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft und tritt damit in Fußstapfen von Beckenbauer, Ballack und Bierhoff. Doch wer trug die Binde am Häufigsten? Unsere Top 15 verrät es. mehr