Philipp Lahm
Wirbt als Botschafter für die EM 2024: Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm. Foto: Harold Cunningham/UEFA

Wirbt als Botschafter für die EM 2024: Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm. Foto: Harold Cunningham/UEFA

dpa

Wirbt als Botschafter für die EM 2024: Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm. Foto: Harold Cunningham/UEFA

Berlin (dpa) - Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm (34) sieht die Erdogan-Fotos von Mesut Özil und Ilkay Gündogan nicht als Werbehilfe für Deutschlands Gegner Türkei im Wahlkampf um die Fußball-EM 2024.

«Jedenfalls habe ich es nicht so empfunden, dass sie für die türkische und gegen die deutsche Bewerbung waren. Ich glaube auch, dass sich viele türkischstämmige Bürger in Deutschland freuen würden, wenn die EM 2024 bei uns stattfinden würde», sagte Lahm im Interview der «Süddeutschen Zeitung». Der frühere Bayern-Profi ist inzwischen Botschafter der deutschen EM-Bewerbung.

Anzeige