Ilkay Gündogan
Ilkay Gündogan zeigte sich beim öffentlichen Training agil und entschlossen. Foto: Christian Charisius

Ilkay Gündogan zeigte sich beim öffentlichen Training agil und entschlossen. Foto: Christian Charisius

dpa

Ilkay Gündogan zeigte sich beim öffentlichen Training agil und entschlossen. Foto: Christian Charisius

Watutinki (dpa) - Endlich durfte Ilkay Gündogan wieder Applaus und aufmunternde Zustimmung genießen.

Mesut Özil schickte derweil persönliche WM-Signale an seine Fans und das Gastgeberland Russland, ohne auf das weiter heftig diskutierte Treffen und die Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan einzugehen. «Ich freue mich nicht nur auf die Spiele, sondern auch auf das Land, seine Leute und Kultur», twitterte Social-Media-König Özil in russischer Sprache: «Das ist Teil jedes Turniers.» Für die gebürtigen Gelsenkirchener Özil und Gündogan wird es auf jeden Fall ein sehr spezielles.

Anzeige
Anzeige

Beilage Fußball WM 2018

Multimedia

Die besten Fußballer-Zitate

Ob Stürmer, Torwart oder Trainer: Auf dem Platz machen sie eine gute Figur. Aber wenn's ans Reden geht, wird's schwierig. Da hat man "vom Feeling her ein gutes Gefühl" oder erkennt mit messerscharfem Verstand, dass "alles von den Medien hochsterilisiert" ist. Wir haben einige verbale Blutgrätschen... mehr

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Beilage Public Viewing

VIDEOS SPORT


Fotogalerie

Top 15: Die Kapitäne der Nationalelf

Bastian Schweinsteiger ist der neue Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft und tritt damit in Fußstapfen von Beckenbauer, Ballack und Bierhoff. Doch wer trug die Binde am Häufigsten? Unsere Top 15 verrät es. mehr