Bayern-Star
James Rodríguez steht im vorläufigen WM-Kader Kolumbiens. Foto: Andreas Gebert

James Rodríguez steht im vorläufigen WM-Kader Kolumbiens. Foto: Andreas Gebert

dpa

James Rodríguez steht im vorläufigen WM-Kader Kolumbiens. Foto: Andreas Gebert

Bogotá (dpa) - Die kolumbianische Nationalmannschaft wird bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland von Bayern-Star James Rodríguez angeführt.

Nationaltrainer Nestor José Pekerman nominiert zudem Radamel Falcao von AS Monaco sowie die Torhüter Iván Arboleda vom argentinischen Verein Banfield und David Ospina vom FC Arsenal für den vorläufigen Kader. «Die Entwicklung der Spieler ist ideal. Auch wenn ich gerne alle mitnehmen würde, geht das nicht wegen der Zahl, die die FIFA fordert», sagte Pekerman. Bis spätestens zum 4. Juni muss der Trainer die Liste der 35 Spieler auf 23 zusammenstreichen.

Rodríguez reifte zuletzt zu einem der besten Bayern-Zugänge der vergangenen Jahre. Der Kolumbianer zählt in einer starken Mannschaft zu den Besten. Bei der WM 2014 in Brasilien wurde er mit sechs Treffen Torschützenkönig, jetzt will er an seine überzeugende Leistung von damals anknüpfen. In Russland treffen die Kolumbianer am 19. Juni zuerst auf Japan. Dann folgen Partien gegen die Gruppengegner Polen und Senegal.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer