Johannes Geis
Johannes Geis wechselt vom FSV Mainz 05 zum FC Schalke 04.

Johannes Geis wechselt vom FSV Mainz 05 zum FC Schalke 04.

Fredrik von Erichsen

Johannes Geis wechselt vom FSV Mainz 05 zum FC Schalke 04.

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat mit der Verpflichtung von Johannes Geis ein Zeichen gesetzt. „Wir sind sehr froh, dass sich einer der begehrtesten jungen Spieler für unseren Club entschieden hat“, sagte Schalke-Manager Horst Heldt über den Wechsel des Mittelfeldspielers vom Liga-Rivalen FSV Mainz 05.

Geis, der derzeit mit der U 21 bei der EM in Prag weilt, unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. „Schalke hat mich fasziniert, das Stadion, die Fans: Es ist etwas Besonderes“, sagte der 21-Jährige, der auch bei Lazio Rom und Borussia Dortmund im Gespräch war und in Mainz noch Vertrag bis 2017 hatte. Die Ablöse soll rund zehn Millionen Euro betragen.

„Johannes verfügt über enorme Qualitäten: Seine gefährlichen Standards, sein präzises Pass-Spiel und sein Blick für die freien Mitspieler machen ihn im zentralen defensiven Mittelfeld bereits jetzt zu einem der besten Profis auf dieser Position in der Bundesliga“, sagte Schalkes Manager Horst Heldt.

Der FSV Mainz 05 hat als Ersatz für Geis den Schweizer Nationalspieler Fabian Frei vom FC Basel geholt. der 26-Jährige hat am Dienstag einen Vierjahresvertrag unterschrieben. Ablöse: rund fünf Millionen Euro.

Der FC Bayern München verliert seinen Torwart Pepe Reina (32) an den SSC Neapel. Reina war als Ersatz für Manuel Neuer dreimal in der Bundesliga zum Einsatz gekommen.

Er hatte Angebote von zahlreichen deutschen Erstligisten, jetzt geht Reinhold Yabo (23) vom Karlsruher SC aber nach Österreich. Der Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag bis 2018 bei Red Bull Salzburg.

Der Argentinier Javier Pinola (32) heuert nach seinem Abschied vom 1. FC Nürnberg beim argentinischen Fußball-Erstligisten CA Rosario Central an.

Der zuletzt vereinslose Nando Rafael (31, zuvor Gladbach, Hertha BSC, Augsburg und Fortuna Düsseldorf) hat sich dem VfL Bochum in der 2. Liga angeschlossen.

Borussia Mönchengladbach hat Mandela Egbo (17) von Crystal Palace geholt (Vertrag bis 2019. Der Außenbahnspieler soll zunächst in der U 23 eingesetzt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer