47931959804_9999.jpg
Ein Kommentar von Olaf Kupfer.

Ein Kommentar von Olaf Kupfer.

Ein Kommentar von Olaf Kupfer.

Robert Lewandowski ist ein gutes Beispiel, wie taktisch variabel der Fußball geworden ist. Ohne Robben und Ribéry auf den Außenpositionen spielt der FC Bayern ein anderes System. In dem der Pole endlich wieder aktiver Gestalter und nicht mehr nur Abnehmer ist. Das macht den FC Bayern – und das ist notwendig – unberechenbarer und Lewandowski vielleicht ein bisschen zufriedener. Und es zeigt Borussia Dortmund schmerzhaft auf, wie gut eben dieser begnadete Fußballer doch in das BVB-Spiel gepasst hatte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer