Ratingen hat am Sonntag den SC Kapellen-Erft zu Gast. Dann steigt auch das Aufsteigerduell zwischen West und Schonnebeck. Der VfB Hilden empfängt den ETB aus Essen. Abstiegskandidat Kalkum Wittlaer tritt beim Nachwuchs des MSV Duisburg an. Uerdingen spielt erst im Februar.

Und da war’s geschehen: Daniel Keita-Ruel hämmerte das Leder zum 2:1 ins Tor.
Und da war’s geschehen: Daniel Keita-Ruel hämmerte das Leder zum 2:1 ins Tor.

Und da war’s geschehen: Daniel Keita-Ruel hämmerte das Leder zum 2:1 ins Tor.

Otto Krschak

Und da war’s geschehen: Daniel Keita-Ruel hämmerte das Leder zum 2:1 ins Tor.

Düsseldorf. Wenn die Düsseldorfer TuRU am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) den designierten Herbstmeister der Oberliga-Niederrhein empfängt, tut sie das nicht an der heimischen Feuerbachstraße. Das Meisterschaftsspiel gegen den Wuppertaler SV wird wie in den vergangenen Jahren am Flinger Broich ausgetragen. Der Tabellenvierte muss punkten, um den Anschluss an das Führungstrio nicht zu verlieren. Dem WSV ist die Herbstmeisterschaft zwar nicht mehr zu nehmen, doch Geschenke hat die Elf von Trainer Stefan Vollmerhausen bestimmt nicht zu verteilen. Der TuRU aber sitzt der TSV Meerbusch mit nur zwei Punkten Rückstand im Nacken, so dass eine kämpferische Partie zu erwarten ist. Bei einem Erfolg kann der WSV seinen Vorsprung vor dem KFC Uerdingen auf acht Punkte ausbauen. Das Spiel der Krefelder beim 1. FC Mönchengladbach ist auf den 21. Februar 2016 verlegt worden.

Bereits am Samstag (Anstoß 18 Uhr) empfangen die zuletzt ins Straucheln geratenen Lanker den VfR Krefeld-Fischeln zum Verfolger-Duell. Der TSV Meerbusch hat in den vergangenen fünf Spielen nur einen Punkt geholt und muss dringend in die Erfolgsspur zurückfinden. Fischeln hat nur einen Zähler Vorsprung auf den Tabellenachten, den SC Kapellen-Erft. Der reist am Sonntag zur Germania nach Ratingen. Der Tabellenneunte könnte mit einem Sieg am Gast vorbeiziehen. Zum Aufsteigerduell kommt es am 17. Spieltag zwischen dem SC West und der Spielvereinigung Schonnebeck. Während West nach einem fulminanten Saisonstart mittlerweile auf Platz elf abgerutscht ist, hält sich die Spielvereinigung weiter auf dem dritten Platz.

Um fünf Plätze ging es nach dem vergangenen Spieltag für den VfB Hilden nach oben. Am Sonntag empfängt der Tabellenachte den ETB aus Essen. Gegen die Lackschuhe wollen Itterstädter den positiven Trend der vergangenen Spiele fortsetzen. Abstiegskandidat TV Kalkum-Wittlaer braucht beim Nachwuchs des MSV Duisburg dringend ein Erfolgserlebnis. Der Abstand auf einen Nichtabstiegspatz beträgt mittlerweile acht Punkte.

 

 

TSV Meerbusch - VfR Fischeln (Sa., 18 Uhr)
SC Düsseldorf-West - Spvg Schonnebeck (So. 14.15 Uhr)
SV Hönnepel-Niedermörmter - RWO U23
Germania Ratingen - SC Kapellen-Erft
MSV Duisburg U23 - TV Kalkum-Wittlaer
1. FC Bocholt - TV Jahn-Hiesfeld
VfB Hilden - ETB SW Essen (So., 15 Uhr)
TuRU Düsseldorf - Wuppertaler SV
 

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer