Bundestrainer Joachim Löw hatte wenig zu meckern mit seinem Team. Foto: Andreas Gebert
Bundestrainer Joachim Löw hatte wenig zu meckern mit seinem Team. Foto: Andreas Gebert

Bundestrainer Joachim Löw hatte wenig zu meckern mit seinem Team. Foto: Andreas Gebert

dpa

Bundestrainer Joachim Löw hatte wenig zu meckern mit seinem Team. Foto: Andreas Gebert

Paris (dpa) - Die Nachrichtenagentur dpa hat die Stimmen zum 2:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich zusammengestellt.

Bundestrainer Joachim Löw: «Es war ein temporeiches Spiel mit vielen guten Aktionen nach vorne. Wir haben viele Dinge, die wir zuletzt gegen Holland nicht umgesetzt haben, heute klasse gemacht. Was mir in der ersten Halbzeit manchmal gefehlt hat, war der letzte Pass. Wir haben gut umgeschaltet nach hinten.»

Didier Deschamps (Trainer Frankreich): «Es war ein schönes Spiel mit viel Rhythmus von beiden. Deutschland hat die Qualität gezeigt. Wir haben uns Torchancen erarbeitet, aber zu wenig Tore gemacht. Gegen so einen Gegner ist es nicht einfach. Wir haben einen Fehler gemacht, der ist bestraft worden. So haben wie verloren.»

Thomas Müller: «Ich glaube, wir haben ein ganz gutes Spiel gemacht. Wir haben gewonnen, wir haben scheinbar die Siegermentalität in uns.»

Sami Khedira: «Der Rückstand zur Pause war ein ungerechtes Ergebnis. Wir waren schon in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Mesut Özil kann den Ball so gut spielen wie kein Zweiter auf der Welt. Er kennt meine Laufwege.»

Ilkay Gündogan: «Gegen so eine tolle Mannschaft wie Frankreich macht es Spaß Fußball zu spielen. Ich denke, dass wir verdientermaßen 2:1 gewonnen haben.»

René Adler: «Das war brutal intensiv. Ich war vorher richtig nervös, das muss ich ehrlich zugeben.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer