Bundestrainer Joachim Löw hat Antonio Rüdiger für das DFB-Team nominiert. Foto: Axel Heimken
Bundestrainer Joachim Löw hat Antonio Rüdiger für das DFB-Team nominiert. Foto: Axel Heimken

Bundestrainer Joachim Löw hat Antonio Rüdiger für das DFB-Team nominiert. Foto: Axel Heimken

dpa

Bundestrainer Joachim Löw hat Antonio Rüdiger für das DFB-Team nominiert. Foto: Axel Heimken

Stuttgart (dpa) - Nach seiner überraschenden Nominierung für die ersten beiden DFB-Spiele nach dem WM-Triumph will VfB Stuttgarts Antonio Rüdiger bleibenden Eindruck hinterlassen.

«Es ist ganz klar mein Ziel, mich in diesem Kreis zu etablieren. Dafür werde ich sowohl im Verein als auch in der Nationalmannschaft alles tun», schrieb der Innenverteidiger des schwäbischen Fußball-Bundesligisten bei Twitter. «Diese Nominierung ist ein großer Ansporn für mich.» Der 21 Jahre alte Nationalspieler, der bislang ein Länderspiel bestritt, steht im Aufgebot für das Testspiel am Mittwoch gegen WM-Finalgegner Argentinien und für den Auftakt der EM-Qualifikation vier Tage später gegen Schottland.

VfB Stuttgarts Trainer Armin Veh erhofft sich von der Nominierung für Rüdiger einen weiteren Schub für den Innenverteidiger. «Ich glaube, dass es ihm gut tut», sagte Veh einen Tag vor dem Heimspiel in der Fußball-Bundesliga am Samstag gegen den Aufsteiger 1. FC Köln. «Das ist eine Riesenchance für ihn.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer