DFB-Funktionäre
Oliver Bierhoff (l) und Reinhard Grindel. Foto: Christian Charisius

Oliver Bierhoff (l) und Reinhard Grindel. Foto: Christian Charisius

dpa

Oliver Bierhoff (l) und Reinhard Grindel. Foto: Christian Charisius

Moskau (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat den hohen Stellenwert von Oliver Bierhoff hervorgehoben. Der Teammanager habe «eine überragend wichtige Bedeutung im DFB», erklärte der DFB-Boss im «Kicker»-Interview.

«Oliver Bierhoff haben wir, neben Jogi Löw, zu einem beachtlichen Anteil den großen sportlichen Erfolg in den letzten elf Jahren zu verdanken», sagte Grindel. Der 49 Jahre alte Ex-Fußballer habe nicht nur «eine hohe fachliche, sondern auch eine hohe soziale Kompetenz». Seinen Posten beim DFB hat der EM-Siegtorschütze von 1996 seit über 13 Jahren. Bierhoff ist zudem als Projektleiter für die Akademie des DFB zuständig.

Eine Verlängerung des bis 2020 laufenden Vertrags von Weltmeister-Coach Joachim Löw sei «im Augenblick gar kein Thema», sagte Grindel. Löw und er hätten ein ausgezeichnetes Verhältnis, betonte der DFB-Präsident. «Unsere volle Konzentration gilt jetzt der WM.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer