Notodden (dpa) - Die Krise des deutschen Nachwuchs-Fußballs spitzt sich weiter zu. Nach einem 0:1 (0:0) gegen die Niederlande im entscheidenden Qualifikationsspiel haben die U 19-Junioren des DFB die Teilnahme an der EM 2013 in Litauen (20. Juli bis 1. August) verpasst.

Zuletzt konnte sich eine U 19-Auswahl des DFB beim Titelgewinn 2008 für die Endrunde qualifizieren. Erst am Sonntag hatte die deutsche U 21 bei der EM in Israel frühzeitig die Chancen auf den Halbfinal-Einzug verspielt. Auch die DFB-U 17 war in diesem Jahr in der EM-Qualifikation gescheitert.

Beim Mini-Turnier in Norwegen um die U 19-EM-Teilnahme hatte die DFB-Elf von Trainer Christian Ziege nur Zypern (3:1) zum Auftakt bezwingen können. Nach der Pleite gegen Gastgeber Norwegen (1:3) mühte sich das deutsche Team in Notodden gegen die Niederlande vergeblich und kassierte in der Nachspielzeit den Gegentreffer. Die «Oranje»-Auswahl kann indes durch den glücklichen Sieg als Erster der Qualifikationsgruppe zur EM zu fahren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer