Bundestrainer Joachim Löw hatte seine Nationalspieler um Manuel Neuer gewählt. Foto: Patrick Seeger
Bundestrainer Joachim Löw hatte seine Nationalspieler um Manuel Neuer gewählt. Foto: Patrick Seeger

Bundestrainer Joachim Löw hatte seine Nationalspieler um Manuel Neuer gewählt. Foto: Patrick Seeger

dpa

Bundestrainer Joachim Löw hatte seine Nationalspieler um Manuel Neuer gewählt. Foto: Patrick Seeger

Zürich (dpa) - Sowohl Bundestrainer Joachim Löw als auch Nationalmannschaftskapitän Bastian Schweinsteiger haben bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2014 für Manuel Neuer gestimmt.

Löw setzte bei seinem Votum Philipp Lahm und Schweinsteiger auf die Plätze zwei und drei, Schweinsteiger stimmte neben Neuer für Lahm und Thomas Müller. Unterstützung erhielt Neuer auch von Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann (USA), dem langjährigen Bundesliga-Coach Winfried Schäfer (Jamaika) und Singapur-Trainer Bernd Stange, die ebenfalls Neuer auf Platz eins setzten.

Der frühere DFB-Coach Ulli Stielike, der inzwischen Südkorea betreut, wählte dagegen Cristiano Ronaldo auf Platz eins. Für Kameruns Nationaltrainer Volker Finke war Arjen Robben der beste Fußballer in 2014.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer