Ausfall
Theo Walcott muss sich einer Operation unterziehen. Foto: Sergey Dolzhenko

Theo Walcott muss sich einer Operation unterziehen. Foto: Sergey Dolzhenko

dpa

Theo Walcott muss sich einer Operation unterziehen. Foto: Sergey Dolzhenko

London (dpa) - Englands Fußball-Nationalspieler Theo Walcott vom FC Arsenal muss sich einem kleinen Eingriff am Unterleib unterziehen und deshalb auch die beiden letzten Qualifikationsspiele seines Landes für die WM im kommenden Jahr absagen, teilte sein Club mit.

Demnach werde Mesut Özils Teamkollege bereits am 25. September in Deutschland operiert. Arsenals Manager Arsene Wenger sagte, die Verletzung sei «so geringfügig, dass sofort nach dem Eingriff mit der Reha begonnen werden kann». Dennoch wird Walcott die Länderspiele gegen Montenegro am 11. Oktober in Wembley und vier Tage später an selber Stätte gegen Polen verpassen. England führt die Qualifikationsgruppe H mit einem Punkt Vorsprung vor der Ukraine und Montenegro an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer