Berlin (dpa) - Der englische Fußball-Viertligist Bradford City sorgt im Liga-Pokal weiter für Furore. Der unterklassige Verein gewann am Dienstag sein Halbfinal-Hinspiel gegen Premier-League-Club Aston Villa 3:1 (1:0) und darf damit weiter vom Einzug ins Endspiel träumen.

Bradford hatte im Verlauf des Wettbewerbs bereits Wigan Athletic und zuletzt den FC Arsenal um die deutschen Nationalspieler Lukas Podolski und Per Mertesacker ausgeschaltet. Das Rückspiel steigt am 22. Januar bei Aston Villa. Im anderen Halbfinale stehen sich an diesem Mittwoch der FC Chelsea und Swansea City gegenüber.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer