2:2
Das Team um Superstar Zlatan Ibrahimovic kam gegen SM Caen nicht über ein 2:2 hinaus. Foto: Yoan Valat

Das Team um Superstar Zlatan Ibrahimovic kam gegen SM Caen nicht über ein 2:2 hinaus. Foto: Yoan Valat

dpa

Das Team um Superstar Zlatan Ibrahimovic kam gegen SM Caen nicht über ein 2:2 hinaus. Foto: Yoan Valat

Paris (dpa) - Mit vier verletzten Spielern und zwei verlorenen Punkten hat der französische Fußball-Meister Paris St. Germain einen bitteren 25. Spieltag in der französischen League 1 erlebt.

Beim 2:2 gegen SM Caen schieden Nationalspieler Yohan Cabaye, die beiden Brasilianer Marquinhos und Lucas sowie Serge Aurier verletzt aus und werden laut Trainer Laurent Blanc auch im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Chelsea am Dienstag fehlen. Außerdem ist Mittelfeldspieler Blaise Matuidi mit einer Knieverletzung fraglich.

Durch die vielen verletzten Akteure geriet PSG in der Schlussphase völlig aus dem Rhythmus. Mit nur noch neun Spielern - das Wechselkontingent hatte Blanc ausgeschöpft - kassierte der Club aus der Hauptstadt in den letzten Minuten noch zwei Gegentreffer durch Emiliano Sala und Herve Bazile. Für Paris, das Tabellendritter bleibt, hatten zuvor Zlatan Ibrahimovic und Ezequiel Lavezzi getroffen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer