Ronaldo litt am Dengue-Fieber. Foto: Sebastiao Moreira
Ronaldo litt am Dengue-Fieber. Foto: Sebastiao Moreira

Ronaldo litt am Dengue-Fieber. Foto: Sebastiao Moreira

dpa

Ronaldo litt am Dengue-Fieber. Foto: Sebastiao Moreira

São Paulo (dpa) - Für Brasiliens Ex-Fußballstar Ronaldo hat das neue Jahr eher schlecht begonnen. Der 35-Jährige musste sich in einem Krankenhaus wegen Dengue-Fieber behandeln lassen. «Maldito mosquito (Verdammter Moskito)», schimpfte der dreimalige Weltfußballer in seinem Twitter-Blog.

Dort stellte Ronaldo auch ein Bild ein, das ihn im Krankenhaus zeigt - auf einem Bett sitzend mit angeschlossener Infusion. Der Weltmeister von 2002 grüßte alle, für die 2012 mit Dengue-Fieber anfing. Ronaldo, der nach Medienberichten mit seiner Familie im Bundesstaat Bahia urlaubte, wurde bereits aus dem Hospital entlassen. «Danke für das Mitgefühl. In bin schon auf dem Weg der Genesung», schrieb Ronaldo. Das klassische Dengue-Fieber äußert sich mit hohem Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen. Je nach Verlauf ist die Krankheit lebensgefährlich. Der Virus wird von einer Mücke übertragen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer