Joey Barton hat beim FC Burnley einen neuen Vertrag bekommen. Foto: Nigel Roddis
Joey Barton hat beim FC Burnley einen neuen Vertrag bekommen. Foto: Nigel Roddis

Joey Barton hat beim FC Burnley einen neuen Vertrag bekommen. Foto: Nigel Roddis

dpa

Joey Barton hat beim FC Burnley einen neuen Vertrag bekommen. Foto: Nigel Roddis

London (dpa) - Trotz seiner drohenden Sperre wegen der Verwicklung in Fußball-Wetten hat der englische Skandalprofi Joey Barton einen neuen Vertrag beim Premier-League-Club FC Burnley unterschrieben.

Der 34-Jährige erhalte beim derzeitigen Tabellenelften der englischen Liga einen Vertrag bis zum Saisonende, teilte der Verein mit. Der englische Fußballverband FA wirft Barton vor, zwischen 2006 und 2016 mehr als 1200 Wetten auf Fußballspiele platziert zu haben.

Der Profi hat bis zum 5. Januar Zeit, um sich zu den Vorwürfen zu äußern. Barton war im September von seinem vorherigen Club Glasgow Rangers suspendiert worden. Der Mittelfeldspieler war in seiner Karriere mehrfach negativ aufgefallen und bei diversen Clubs gesperrt oder suspendiert worden. Wegen Körperverletzung eines Passanten in Liverpool saß er 2008 für gut zwei Monate im Gefängnis.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer