Tottenhams Mousa Dembele (l) hat eine harte Strafe bekommen. Foto: Will Oliver
Tottenhams Mousa Dembele (l) hat eine harte Strafe bekommen. Foto: Will Oliver

Tottenhams Mousa Dembele (l) hat eine harte Strafe bekommen. Foto: Will Oliver

dpa

Tottenhams Mousa Dembele (l) hat eine harte Strafe bekommen. Foto: Will Oliver

London (dpa) - Der belgische Fußball-Nationalspieler Mousa Dembele von den Tottenham Hotspur muss für seinen Griff ins Auge von Chelsea- Stürmer Diego Costa mit einer langen Sperre büßen. Der englische Fußballverband FA verbannte den Mittelfeldspieler der Londoner für sechs Premier-League-Partien.

Damit würde Dembele nicht nur die letzten zwei Saisonspiele der Spurs verpassen, sondern müsste auch zu Beginn der kommenden Spielzeit noch viermal zuschauen. Dembele wurde nachträglich für das Vergehen beim 2:2 gegen Chelsea am vergangenen Montag bestraft. Der Schiedsrichter hatte die Szene nicht gesehen. Dembele will gegen die Dauer der Sperre vorgehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer