Harry Kane
Tottenhams Stürmer Harry Kane erzielte gegen Fulham alle drei Treffer. Foto: Andy Rain

Tottenhams Stürmer Harry Kane erzielte gegen Fulham alle drei Treffer. Foto: Andy Rain

dpa

Tottenhams Stürmer Harry Kane erzielte gegen Fulham alle drei Treffer. Foto: Andy Rain

London (dpa) - In der fünften Runde des englischen FA Cups hat sich Tottenham Hotspur auswärts beim Fußball-Zweitligisten und Londoner Stadtrivalen FC Fulham durchgesetzt.

Die favorisierten Spurs, die in der Premier League derzeit auf Platz zwei stehen, siegten im Craven Cottage mit 3:0 (1:0) und stehen damit im Pokal-Viertelfinale. Dem englischen Nationalstürmer Harry Kane (16./51./73. Minute) gelang in Fulham ein Dreierpack.

Tottenham-Coach Maurcio Pochettino hatte seine Elf nach der Europa-Leage-Pleite in Gent (0:1) auf einigen Positionen umgestellt, setzte aber neben Kane auch auf dessen Nationalmannschafts-Kollegen Dele Alli. Dem französischen Torwart Hugo Lloris gönnte er eine Pause und ließ stattdessen den Niederländer Michel Vorm spielen.

Mit dem Sieg im Lokalderby beendeten die Spurs eine kuriose Negativserie. In den letzten vier FA-Cup-Begegnungen gegen Londoner Fußball-Clubs - Fulham (2011), Chelsea (2012), Arsenal (2014) und Crystal Palace (2016) - war Tottenham jedes Mal aus dem Pokal ausgeschieden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer