Keeper Keller
Kasey Keller war in der Bundesliga Schlussmann bei Borussia Mönchengladbach.

Kasey Keller war in der Bundesliga Schlussmann bei Borussia Mönchengladbach.

dpa

Kasey Keller war in der Bundesliga Schlussmann bei Borussia Mönchengladbach.

Seattle/Boston (dpa) - Kasey Keller hat am 17. Dezember den letzten Vertrag seiner Profi-Karriere unterzeichnet.

Der ehemalige Nationaltorwart der USA und Schlussmann von Bundesligist Borussia Mönchengladbach verlängerte bei den Seattle Sounders aus der Major League Soccer (MLS) um ein Jahr. Anschließend, so der 41-Jährige, wolle er seine Laufbahn nach 20 Jahren beenden.

«Ich habe immer gesagt, dass ich nur so lange spielen will, wie ich noch mithalten kann. Und derzeit sehe ich physisch und psychisch keinen Grund, warum ich nicht noch ein Jahr dranhängen sollte», sagte Keller, der den Großteil seiner Karriere in Europa verbracht hat.

Er spielte unter anderem für Rayo Vallecano, Tottenham Hotspur und von 2005 bis 2007 für Gladbach. Bei den Weltmeisterschaften 1998 und 2006 war er die Nummer eins im US-Tor. 2009 wechselte er nach Seattle und hält in der MLS den Rekord für die längste Zeit ohne Gegentor (457 Minuten).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer