Oyem (dpa) - Titelverteidiger Elfenbeinküste hat zum Start in den Afrika Cup einen Dämpfer hinnehmen müssen. Das Team um den Berliner Bundesliga-Profi Salomon Kalou kam nur zu einem 0:0 gegen Außenseiter Togo.

Neben Kalou stand beim Weltranglisten-34. auch der Ex-Stuttgarter Serey Dié in der Startelf. Togos Nationaltrainer Claude Le Roy setzte von Beginn an auf Stürmer Ihlas Bebou vom Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Beide Teams liegen nach dem Remis zunächst gemeinsam auf dem zweiten Rang in der Gruppe C.

Die Tabellenführung übernahm Kongo mit dem Ingolstädter Marcel Tisserand, das 1:0 (0:0) gegen Marokko gewann. Stürmer Junior Kabananga Kalonji erzielte das einzige Tor des Spiels (55.). Der eingewechselte Kongolese Lomalisa Mutambala sah zudem die Gelb-Rote Karte (81.). Die Marokkaner mit dem Ex-Münchner Mehdi Benatia und Aziz Bouhaddouz vom FC St. Pauli in der Startelf wurden ihrer Favoritenrolle nicht gerecht, ihnen droht nun das frühe Aus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer