Eröffnungstor
Der Südkoreaner Koo Ja Cheol (r) dreht nach seinem Trefffer zum 1:0 jubelnd ab.

Der Südkoreaner Koo Ja Cheol (r) dreht nach seinem Trefffer zum 1:0 jubelnd ab.

dpa

Der Südkoreaner Koo Ja Cheol (r) dreht nach seinem Trefffer zum 1:0 jubelnd ab.

Doha (dpa) - Südkoreas Fußball-Nationalmannschaft hat das Turnier um den Asien-Cup in Katar als Dritter abgeschlossen. Die Südkoreaner gewannen in Doha das kleine Finale gegen Usbekistan mit 3:2 (3:1) und qualifizierten sich damit für die Kontinental-Meisterschaft 2015 in Australien.

Durch Tore von Koo Ja Cheol (18. Minute) und Ji Dong-Won (28./39.) führte der WM-Ca- Gastgeber von 2002 im Al-Sadd-Stadion bereits mit 3:0, ehe den Usbeken durch Alexander Geynrich (45./54.) eine Resultatsverbesserung gelang. Im Finale stehen sich am Samstag der dreimalige Titelträger Japan und Australien gegenüber.

Mit dem Ende des Asien-Cups nahm Südkoreas Mittelfeldstar Ji Sung Park von Manchester United Abschied von der internationalen Bühne. Trainer Cho Kwang Rae gab des Karriereende des 29-Jährigen, der 100 Länderspiele bestritt und an drei Weltmeisterschaften teilgenommen hatte, im Anschluss an das Platzierungsspiel bekannt. Wie Park, der beim 3:2 gegen die Usbeken nicht auf den Rasen stand, beendet auch der 33 Jahre alte Lee Young Pyo seine internationale Laufbahn.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer