Hristo Stoitschkow trainiert jetzt den bulgarischen Meister FC Litex Lowetsch. Foto: Vassil Donev
Hristo Stoitschkow trainiert jetzt den bulgarischen Meister FC Litex Lowetsch. Foto: Vassil Donev

Hristo Stoitschkow trainiert jetzt den bulgarischen Meister FC Litex Lowetsch. Foto: Vassil Donev

dpa

Hristo Stoitschkow trainiert jetzt den bulgarischen Meister FC Litex Lowetsch. Foto: Vassil Donev

Sofia (dpa) - Hristo Stoitschkow ist neuer Trainer des bulgarischen Fußball-Meisters FC Litex Lowetsch. Der ehemalige Stürmerstar des FC Barcelona wurde bei einer feierlichen Zeremonie des Clubs vorgestellt.

«Sein Vertrag ist unbefristet», sagte der Besitzer von Litex, Grischa Gantschew, nach Angaben der Nachrichtenagentur BTA. «Ich möchte, (...) dass wir in jedem Spiel auf Sieg spielen», kündigte Stoitschkow an.

Zuletzt war der WM-Torschützenkönig von 1994 als Trainer der Mamelodi Sundowns in Südafrika tätig. Im März 2011 war der 45-jährige Stoitschkow zum Ehrenkonsul seines Landes in der zweitgrößten spanischen Stadt Barcelona ernannt worden.

Bulgariens früherer Weltklasse-Fußballer hatte beim FC Barcelona in den 90er Jahren seine Glanzzeit erlebt und für die Katalanen in 175 Spielen 83 Tore erzielt. Anschließend hatte er seine Karriere mit Engagements am Persischen Golf, in Japan und den USA ausklingen lassen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer