Santander (dpa) - Der spanische Fußball-Erstligist Racing Santander hat sich am 7. Februar von seinem Trainer Miguel Angel Portugal getrennt.

Santander belegt derzeit nur Platz 16 unter den 20 Clubs der Primera Division, hatte seit der Übernahme durch den neuen indischen Eigentümer Ashan Ali Syed aber zweimal 1:1 gespielt. Als Favorit auf die Nachfolge von Portugal gilt Marcelino Garcia, der den Club in der Saison 2007/2008 auf den sechsten Platz geführt hatte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer