Bekannt
Kasper Schmeichel will in die Fußstapfen seines Vaters treten. Foto: Marcin Bielecki

Kasper Schmeichel will in die Fußstapfen seines Vaters treten. Foto: Marcin Bielecki

dpa

Kasper Schmeichel will in die Fußstapfen seines Vaters treten. Foto: Marcin Bielecki

Kopenhagen (dpa) - Der dänische Torhüter Kasper Schmeichel hat auch international das Erbe seines legendären Vaters Peter angetreten - bei seinem Länderspieldebüt aber eine klare Niederlage kassiert. Der 26-Jährige hütete beim 0:3 im Test gegen Mazedonien in Skopje erstmals das Tor der Nationalelf.

Goran Pandev (8. Minute), Agim Ibraimi (17.) und der Mainzer Bundesliga-Profi Nikolce Noveski (24.) bezwangen Schmeichel junior schon in der Anfangsphase dreimal. Bei den Gästen stand Simon Kjaer vom VfL Wolfsburg in der Startelf, der Stuttgarter William Kvist wurde in der ersten Halbzeit eingewechselt.

Kasper Schmeichels heute 49 Jahre alter Vater ist mit 129 Länderspielen zwischen 1987 und 2001 Dänemarks Rekordnationalspieler. Schmeichel senior gilt auch bei den Fans seines früheren englischen Clubs Manchester United als Legende.

Sohn Kasper steht ebenfalls in England beim Zweitligisten Leicester City unter Vertrag und konkurriert mit Anders Lindegaard (Manchester United) und Stephan Andersen (Evian FC) um die Nachfolge des zurückgetretenen Auswahl-Stammkeepers Thomas Sørensen (Stoke City).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer