FIFA-Generalsekretär
Jerome Valcke gibt bei einer Pressekonferenz in Costa do Sauipe Auskunft. Foto: Marcus Brandt

Jerome Valcke gibt bei einer Pressekonferenz in Costa do Sauipe Auskunft. Foto: Marcus Brandt

dpa

Jerome Valcke gibt bei einer Pressekonferenz in Costa do Sauipe Auskunft. Foto: Marcus Brandt

Costa do Sauípe (dpa) - Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien im kommenden Jahr sollen die Schiedsrichter auf dem Platz über Trinkpausen während der Spiele entscheiden.

«Trinkpausen sind erlaubt. Wenn der Schiedsrichter oder der Stadion-Arzt sie für notwendig halten, wird es sie geben», sagte FIFA-Generalsekretär Jérome Valcke in Costa do Sauípe.

Zuletzt hatte der italienische Verband gefordert, dass es angesichts der extremen klimatischen Bedingungen im Gastgeberland in jeder Halbzeit eine kurze Trinkpause geben solle. «Es gehört bei jedem Spiel zu ihren Pflichten, zu entscheiden, ob die Bedingungen angemessen sind und wie viele Pausen notwendig sind», betonte Valcke.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer