Gefeuert
Der Saudische Nationaltrainer Jose Peseiro muss sich einen neune Job suchen.

Der Saudische Nationaltrainer Jose Peseiro muss sich einen neune Job suchen.

dpa

Der Saudische Nationaltrainer Jose Peseiro muss sich einen neune Job suchen.

Doha/Katar (dpa) - Saudi-Arabien hat auf seinen Fehlstart beim Asien Cup mit der sofortigen Entlassung von Fußball-Nationaltrainer Jose Pereiro reagiert.

Der ehemalige WM-Teilnehmer war in Katar mit einer blamablen 1:2-Niederlage gegen Außenseiter Syrien in das Turnier gestartet. Pereiro hatte nach der Partie einen Rücktritt abgelehnt, wurde nach Angaben der saudischen Staats-Agentur SPA aber am Abend von seinen Aufgaben entbunden. An seiner Stelle soll nun Nasser Al-Johar das Team in den restlichen Vorrundenspielen gegen Japan und Jordanien betreuen.

Dortmunds Bundesliga-Star Shinji Kagawa vermied mit den Japanern erst in letzter Minute eine Auftaktpleite. Nur mit viel Mühe erreichte der WM-Teilnehmer ein 1:1 (0:1) gegen Jordanien. Hassan Abdel Fatah (45. Minute) hatte den Außenseiter vor rund 6000 Zuschauern in Doha in Führung gebracht. Mit seinem Tor in der Nachspielzeit bewahrte Maya Yoshida (90.+1) den dreimaligen Asien- Cup-Champion vor einer Niederlage und rettete immerhin einen Punkt zum Auftakt in der Gruppe B.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer