Hamburg (dpa) - Der Wechsel von Fußball-Profi Jacopo Sala vom Hamburger SV zum italienischen Serie-A-Club Hellas Verona ist endgültig perfekt.

Der 21 Jahre alte Mittelfeldakteur, der bereits an den Vortagen in Verona die sportärztliche Untersuchung absolvierte und Formalitäten erledigte, unterschrieb beim HSV einen Auflösungsvertrag. Das teilte der norddeutsche Bundesligist mit.

Sala war im Sommer 2011 vom FC Chelsea an die Elbe gekommen, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. Der HSV erhält für ihn eine Ablöse, die im niedrigen sechsstelligen Bereich liegt. Der viermalige italienische U21-Nationalspieler ist nach Stürmer Marcus Berg (zu Panathinaikos Athen) der zweite Profi, den die klammen Hamburger von ihrer Verkaufsliste streichen können. Bei Hellas Verona, das sich als Tabellenzweiter der Serie B den Aufstieg ins Oberhaus gesichert hat, trifft Sala auf den ehemaligen Bayern-Torjäger Luca Toni.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer