Auftakt
Die Sbornaja freut sich über den Treffer von Wiktor Wassin (M) zum 1:0 gegen Belgien. Foto: Dirk Waem

Die Sbornaja freut sich über den Treffer von Wiktor Wassin (M) zum 1:0 gegen Belgien. Foto: Dirk Waem

dpa

Die Sbornaja freut sich über den Treffer von Wiktor Wassin (M) zum 1:0 gegen Belgien. Foto: Dirk Waem

Sotschi (dpa) - Mit einem 3:3-Unentschieden gegen Belgien hat die russische Fußball-Nationalmannschaft das renovierte Olympia-Stadion in Sotschi eröffnet.

Das Stadion ist einer der Spielorte beim Confederations Cup im Sommer 2017 sowie der WM 2018 in Russland. Weltmeister Deutschland wird beim Confed Cup zu zwei Gruppenspielen in Sotschi antreten.

Russlands Verteidiger Wiktor Wassin erzielte schon in der dritten Minute das 1:0. Wenig später verursachte der Ex-Schalker und Wahl-Russe Roman Neustädter einen Foulelfmeter, den Kevin Mirallas in der 17. Minute zum Ausgleich nutzte. Zum Ende der ersten Hälfte ging Belgien mit zwei Kopfballtoren von Christian Benteke (42. und 45. Minute) mit 3:1 in Führung.

In der zweiten Halbzeit dominierte Belgien zunächst. Russlands Alexej Mirantschuk verkürzte in der 74. Minute auf 2:3. Stürmer Alexander Bucharow erzielte in der Nachspielzeit das 3:3.

Das Unentschieden dürfte die Vorwürfe gegen die russische Mannschaft zunächst dämpfen. Nach der 0:2-Niederlge Russlands zuvor gegen die Elfenbeinküste hatte es scharfe Kritik an der Sbornaja gegeben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer