Entsetzt
Kevin Kuranyi im Trikot von Dynamo Moskau.

Kevin Kuranyi im Trikot von Dynamo Moskau.

dpa

Kevin Kuranyi im Trikot von Dynamo Moskau.

Antalya (dpa) - Der für Dynamo Moskau spielende Fußball- Profi Kevin Kuranyi hat entsetzt auf den Terroranschlag mit 35 Toten in der russischen Hauptstadt reagiert.

«Wir alle sind schockiert und sehr betroffen und unser tiefes Mitgefühl ist bei den Opfern und ihren Angehörigen», sagte der Torjäger der Nachrichtenagentur dpa. Bei einem Selbstmordanschlag auf dem Flughafen Domodedowo waren am Montag 35 Menschen getötet worden.

Kuranyi erfuhr von dem Attentat im Winterquartier seines Teams in der Türkei. «Die Nachricht vom Anschlag hat sich bei uns im Trainingslager in der Türkei natürlich sofort herumgesprochen. Schließlich leben und arbeiten wir alle in Moskau und haben dort Freunde, Familie und Kollegen», sagte der 28-Jährige, der in der Bundesliga für den VfB Stuttgart und den FC Schalke 04 spielte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer