Dabei
Auch als Linksverteidiger würde Arjen Robben für die Nationalmannschaft auflaufen. Foto: Andreas Gebert

Auch als Linksverteidiger würde Arjen Robben für die Nationalmannschaft auflaufen. Foto: Andreas Gebert

dpa

Auch als Linksverteidiger würde Arjen Robben für die Nationalmannschaft auflaufen. Foto: Andreas Gebert

Amsterdam (dpa) - Arjen Robben hat mit großer Freude auf seine Nachnominierung für die niederländische Fußball-Nationalmannschaft reagiert.

«Ich bin so schnell wie möglich hingeflogen und super froh, dass ich doch noch dabei bin», meinte der bei Bayern München zuletzt überwiegend auf der Ersatzbank sitzende Offensivspieler im «Algemeen Dagblad».

Wegen seines Reservistendaseins beim deutschen Rekordmeister hatte Bondscoach Louis van Gaal zunächst auf Robben verzichtet. Nur weil der Schalker Klaas-Jan Huntelaar wegen einer Augenverletzung passen musste, wurde Robben doch noch für den Test gegen Italien am Mittwochabend berufen.

«Der Bondscoch hätte ja auch eine richtige Spitze holen können. Schauen wir mal, ob ich auch etwas Spielzeit bekomme», meinte Robben, «von mir aus können sie mich auch als Linksverteidiger einsetzen.» Zu seiner Nebenrolle bei den Bayern sagte Robben. «Es ist schwierig, das sage ich ganz ehrlich. Aber ich will keine Probleme machen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer