Kevin Trapp
Kevin Trapp stand beim 3:0-Sieg in Bordeaux im PSG-Tor. Foto: Etienne Laurent

Kevin Trapp stand beim 3:0-Sieg in Bordeaux im PSG-Tor. Foto: Etienne Laurent

dpa

Kevin Trapp stand beim 3:0-Sieg in Bordeaux im PSG-Tor. Foto: Etienne Laurent

Bordeaux (dpa) - Mit Kevin Trapp im Tor ist Paris Saint-Germain in der französischen Fußball-Meisterschaft an Spitzenreiter AS Monaco dicht herangerückt. Der Club aus der Hauptstadt siegte bei Girondins Bordeaux 3:0 (2:0) und zog zumindest bis Samstag nach Punkten mit den Monegassen gleich.

Monaco kann aber mit einem Sieg am Samstag gegen den FC Metz den Drei-Punkte-Abstand wiederherstellen. Trapp kehrte zwischen die Pfosten zurück, nachdem sein Rivale Alphonse Aréola noch am Dienstag schwer gepatzt hatte. Julian Draxler musste sich dagegen mit der Rolle des Einwechselspielers begnügen. Der deutsche Nationalspieler kam in der 63. Minute ins Spiel. Zu der Zeit hatte PSG durch Tore von zweimal Edinson Cavani (6. und 47.) sowie Angel Di Maria (40.) den Sieg bereits sichergestellt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer