Rückkehrer Paul Scholes erzielte das 1:0 gegen Bolton. Foto: Robin Parker
Rückkehrer Paul Scholes erzielte das 1:0 gegen Bolton. Foto: Robin Parker

Rückkehrer Paul Scholes erzielte das 1:0 gegen Bolton. Foto: Robin Parker

dpa

Rückkehrer Paul Scholes erzielte das 1:0 gegen Bolton. Foto: Robin Parker

London (dpa) - Manchester United hat in der Premier League vorgelegt und zumindest bis Montagabend zu Spitzenreiter Manchester City aufgeschlossen. Der Rekordmeister siegte 3:0 (1:0) gegen Bolton Wanderers.

Für ManU trafen der 37-jährige Paul Scholes (45. Minute), der erst vor einer Woche aus dem Ruhestand reaktiviert wurde, Danny Welbeck (74.) und Michael Carrick (83.). Nationalstürmer Wayne Rooney (22.) verschoss einen Foulelfmeter. United hat nun ebenso 48 Punkte wie der Stadtrivale City, der am Montag bei Wigan Athletic antritt.

Einen Dämpfer musste Tottenham Hotspur hinnehmen: An der heimischen White Hart Lane kamen die Spurs am 21. Spieltag nicht über ein 1:1 (0:1) gegen die Wolverhampton Wanderers hinaus und liegen nun zwei Punkte hinter ManU. Luka Modric glich mit einem sehenswerten Distanzschuss (51.) die Führung durch Steven Fletcher (22.) aus. Vor dem Spiel hatte es Spurs-Coach Harry Redknapp als «nicht unmöglich» bezeichnet, den ersten Meistertitel seit 1961 zu feiern.

Keine Blöße gab sich der FC Chelsea, der mit dem 1:0-Heimsieg gegen den AFC Sunderland seine Aufholjagd fortsetzte. Frank Lampard (13.) erzielte den Treffer des Tages an der Stamford Bridge. Der FC Liverpool enttäuschte beim 0:0 zu Hause gegen Stoke City, wo Ex-Nationalspieler Robert Huth wieder in der Startelf stand.

Ein Befreiungsschlag im Tabellenkeller gelang den Blackburn Rovers mit einem 3:1 (1:0)-Heimsieg gegen den FC Fulham. Aufsteiger Norwich City setzte sich mit 2:1 (1:0) bei West Bromwich Albion durch. Aston Villa und der FC Everton trennten sich 1:1 (0:0). Arsenal London spielt am Sonntag bei Aufsteiger Swansea City.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer