Lukas Podolski
Lukas Podolski bekommt nach der Niederlage gegen Kayserispor einen neuen Trainer. Foto: Sedat Suna/Archiv

Lukas Podolski bekommt nach der Niederlage gegen Kayserispor einen neuen Trainer. Foto: Sedat Suna/Archiv

dpa

Lukas Podolski bekommt nach der Niederlage gegen Kayserispor einen neuen Trainer. Foto: Sedat Suna/Archiv

Istanbul (dpa) - Fußball-Weltmeister Lukas Podolski hat mit Galatasaray Istanbul in der SüperLig verloren. Gegen den Abstiegskandidaten Kayserispor musste der türkische Rekordmeister eine 1:2 (0:2)-Heimniederlage hinnehmen.

Es war die zweite Niederlage im vierten Spiel seit der Winterpause. Die Löwen haben weiterhin 39 Punkte auf dem dritten Platz und verpassten es, den Abstand zur Spitze zu verringern. Zuvor hatten Spitzenreiter Besiktas (44) und Verfolger Istanbul Basaksehir (42) ebenfalls verloren.

Die Gäste reisten als Tabellenvorletzter an, waren aber lange Zeit die gefährlichere Mannschaft. Durch Kopfballtreffer von Larrys Mabiala (29.) und Levent Gülen (45.+4) gingen sie vor der Pause in Führung. Erst in der hektischen Schlussphase konnte Galatasaray durch den eingewechselten Eren Derdiyok (89.) verkürzen.

Zwei Minuten später traf der als Mittelstürmer aufgebotene Podolski ins Netz. Sein Tor wurde aber wegen eines vorherigen Foulspiels nicht gegeben. Als Derdiyok (90.+4) eine weitere Großchance nicht nutzen konnte, stand der Überraschungssieg für Kayseri fest.

Die Fans in der Türk Telekom Arena machten ihren Unmut über den Auftritt der Mannschaft deutlich. Immer wieder waren Pfiffe und Buhrufe zu hören. In Sprechchören forderten die Anhänger den Galatasaray-Vorstand zum Rücktritt auf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer