Lukas Podolski wurde bei Galatasarays 1:0-Sieg gegen Konyaspor in der 83. Minute eingewechselt. Foto: Sedat Suna/Archiv
Lukas Podolski wurde bei Galatasarays 1:0-Sieg gegen Konyaspor in der 83. Minute eingewechselt. Foto: Sedat Suna/Archiv

Lukas Podolski wurde bei Galatasarays 1:0-Sieg gegen Konyaspor in der 83. Minute eingewechselt. Foto: Sedat Suna/Archiv

dpa

Lukas Podolski wurde bei Galatasarays 1:0-Sieg gegen Konyaspor in der 83. Minute eingewechselt. Foto: Sedat Suna/Archiv

Konya (dpa) - Nach den Transfergerüchten in den vergangenen Wochen ist Fußball-Weltmeister Lukas Podolski bei Galatasaray Istanbul zu einem Kurzeinsatz gekommen. Beim 1:0 (0:0)-Sieg im Auswärtsspiel gegen Konyaspor wurde er vom türkischen Rekordmeister in der 83. Minute eingewechselt.

Den Siegtreffer für die «Löwen» erzielte Rechtsverteidiger Sabri Sarioglu in der 51. Minute. Podolski hatte kurz nach seiner Einwechslung eine Torchance, setzte den Ball aber knapp neben den linken Pfosten (87.). Durch den Sieg überholte Galatasaray in der Tabelle zunächst den Stadtrivalen Besiktas und stand mit 36 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Spitzenreiter bleibt Istanbul Basaksehir (39), das mit 5:0 gegen Kayserispor gewann.

Wie lange Podolski noch für die Gelb-Roten aufläuft, ist ungewiss. In der Winterpause hatte Galatasaray nach eigenen Angaben ein Angebot des chinesischen Clubs Beijing Guoan für den ehemaligen Kölner erhalten. Podolski hatte ein vorliegendes Angebot ebenfalls bestätigt, wollte sich danach aber nicht mehr dazu äußern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer