David Beckham (M) stand gegen St. Etienne in der Startelf. Foto: Eddy Lemaistre
David Beckham (M) stand gegen St. Etienne in der Startelf. Foto: Eddy Lemaistre

David Beckham (M) stand gegen St. Etienne in der Startelf. Foto: Eddy Lemaistre

dpa

David Beckham (M) stand gegen St. Etienne in der Startelf. Foto: Eddy Lemaistre

Paris (dpa) - Spitzenreiter Paris St. Germain hat die Patzer seiner Verfolger in der französischen Fußball-Liga nicht vollends genutzt. Der Hauptstadtclub kam trotz einer 2:0-Führung nur zu einem 2:2 (2:1) beim AS St. Etienne.

Javier Pastore (9. Minute) und Zlatan Ibrahimovic (18./Elfmeter) trafen für PSG, mit einem Eigentor leitete Alex (37.) die Wende ein. Francois Clerc sorgte für den Ausgleich (72.). Bei seinem Startelf-Debüt für die Gäste spielte Winter-Neuzugang David Beckham über 90 Minuten durch.

Mit dem Unentschieden baute Paris seine Führung in der Ligue 1 auf fünf Punkte vor Olympique Lyon aus. Der Zweite unterlag zuvor beim SC Bastia mit 1:4 (0:1) und wartet damit seit drei Spielen auf einen Sieg. Auch Olympique Marseille hatte als Dritter nur ein 0:0 gegen AC Ajaccio erreicht und liegt sieben Zähler hinter Paris.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer