Führung
Marko Arnautovic (l) jubelt über sein Tor zum 1:0 für Österreich. Foto: Expa/Johann Groder/APA

Marko Arnautovic (l) jubelt über sein Tor zum 1:0 für Österreich. Foto: Expa/Johann Groder/APA

dpa

Marko Arnautovic (l) jubelt über sein Tor zum 1:0 für Österreich. Foto: Expa/Johann Groder/APA

Innsbruck (dpa) - Die österreichische Fußball-Nationalmannschaft hat vier Tage nach dem 2:0-Sieg gegen Moldau in der WM-Qualifikation in einem Testspiel den nächsten Erfolg verpasst.

Die Alpenrepublik, bei der neun Profis aus deutschen Ligen in der Startelf standen, kam am Dienstagabend im Innsbrucker Tivoli nicht über ein 1:1 (0:0) gegen Finnland hinaus. Der Ex-Bremer Marko Arnautovic schoss die Gastgeber nach der Pause mit 1:0 in Führung (62. Minute). Fredrik Jensen glich jedoch noch zum 1:1 für die Skandinavier aus (76.).

Der Bremer Florian Grillitsch feierte sein Debüt im Trikot der Österreicher. Der 21-Jährige wurde nach der Pause für Kapitän und Bayern-Profi David Alaba eingewechselt. Österreich belegt in der WM-Qualifikations-Gruppe D Rang vier. Finnland ist in der Gruppe I abgeschlagen auf dem fünften Platz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer