Gerardo «Tata» Martino stellt sich bei seinem neuen Verein vor. Foto: Albert Olive
Gerardo «Tata» Martino stellt sich bei seinem neuen Verein vor. Foto: Albert Olive

Gerardo «Tata» Martino stellt sich bei seinem neuen Verein vor. Foto: Albert Olive

dpa

Gerardo «Tata» Martino stellt sich bei seinem neuen Verein vor. Foto: Albert Olive

Barcelona (dpa) - Der neue Trainer des spanischen Fußball-Meisters FC Barcelona, der Argentinier Gerardo «Tata» Martino, ist in Spanien eingetroffen.

Der 50-Jährige soll zunächst einen Zweijahresvertrag unterzeichnen und danach offiziell als neuer Coach des katalanischen Starensembles um Landsmann Lionel Messi, den Brasilianer Neymar und die Spanier Xavi und Andrés Iniesta präsentiert werden.

Auf dem Flughafen von Barcelona wurde Martino von Anhängern seines bisherigen Vereins Newell's Old Boys empfangen. Die Fans des Jugendvereins von Messi, den Martino jüngst zum argentinischen Meistertitel geführt hatte, trugen Plakate mit Aufschriften wie: «13 000 Kilometer werden uns nicht trennen können.»

Der Nachfolger des wegen eines Krebs-Rückfalls zurückgetretenen Tito Vilanova wird seine Arbeit in Oslo aufnehmen. In der Hauptstadt Norwegens bereitet sich der FC Barcelona nach dem 0:2 beim FC Bayern München auf das zweite Saisonvorbereitungsspiel am Samstag beim FC Valerenga vor.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer