Mailand (dpa) - Bayern Münchens Champions-League-Gegner Inter Mailand trifft im Viertelfinale des italienischen Fußballpokals auf den SSC Neapel. Die Süditaliener setzten sich zu Hause mit 2:1 (2:0) gegen den FC Bologna durch.

Vor 40 000 Zuschauern brachten Hassan Yebda (9. Minute) und der Argentinier Ezequiel Ivan Lavezzi (23.) den Tabellenzweiten der Serie A früh auf die Siegerstraße. Riccardo Meggiorini erzielte per Elfmeter in der 56. Minute den Anschlusstreffer für Bologna.

Titelverteidiger Inter hatte im Achtelfinale gegen den FC Genua mit 3:2 gewonnen. Das Cup-Viertelfinale zwischen Triple-Sieger Inter Mailand und dem SSC wird am 26. Januar in Neapel ausgetragen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer