Bastian Schweinsteiger kann sich Hoffnungen machen im FA-Cup gegen den FC Reading mit der Startelf aufzulaufen. Foto: Wilson Tsoi
Bastian Schweinsteiger kann sich Hoffnungen machen im FA-Cup gegen den FC Reading mit der Startelf aufzulaufen. Foto: Wilson Tsoi

Bastian Schweinsteiger kann sich Hoffnungen machen im FA-Cup gegen den FC Reading mit der Startelf aufzulaufen. Foto: Wilson Tsoi

dpa

Bastian Schweinsteiger kann sich Hoffnungen machen im FA-Cup gegen den FC Reading mit der Startelf aufzulaufen. Foto: Wilson Tsoi

Manchester (dpa) - Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger kann sich bei seinem Club Manchester United Hoffnungen auf mehr Einsätze im neuen Jahr machen.

«Er ist eine Option, er wartet auf seine Chance zu spielen und ich denke, der Januar ist ein guter Moment dafür mit so vielen Spielen», sagte Trainer José Mourinho. In der Partie der dritten Runde des FA-Cups gegen den FC Reading stehe Schweinsteiger im Kader und sei eine Option für die Startelf.

Unter Mourinho hatte der frühere Kapitän der deutschen Nationalelf in dieser Saison nur einen Kurzeinsatz beim 4:1-Sieg gegen West Ham United im Ligapokal-Viertelfinale im November absolviert. In der Premier League stand der 32-Jährige meist nicht im Kader der Red Devils. «Er war viele Monate lang keine Option», sagte Mourinho. «Seitdem hat er sehr gut gearbeitet und war nicht verletzt. Er trainiert gut und ist bereit.» Schweinsteiger schrieb auf Twitter: «Abschlusstraining beendet. Ich freue mich auf das Spiel morgen!»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer