Spitzenreiter
ManCity-Coach Roberto Mancini führt mit seinem Team die Tabelle an. Foto. Andreas Gebert

ManCity-Coach Roberto Mancini führt mit seinem Team die Tabelle an. Foto. Andreas Gebert

dpa

ManCity-Coach Roberto Mancini führt mit seinem Team die Tabelle an. Foto. Andreas Gebert

London (dpa) - Manchester City und Manchester United marschieren weiter im Gleichschritt an der Tabellenspitze der englischen Fußball-Premier League.

Tabellenführer Manchester City gewann gegen Stoke City mit 3:0 (2:0). Für die «Citizens» waren Sergio Agüero (29./54.) und Adam Johnson (36.) erfolgreich. City führt nach 17 Spieltagen die Tabelle weiter mit 44 Punkten an.

Der Lokalrivale und City-Verfolger Manchester United (42 Punkte) kam beim FC Fulham zu einem 5:0 (3:0)-Kantersieg. Für den englischen Rekordmeister trafen Danny Welbeck (5.), Nani (28.), Ryan Giggs (43.), Wayne Rooney (88.) und der frühere Leverkusener Dimitar Berbatov (90.).

Der FC Arsenal feierte mit dem deutschen Nationalspieler Per Mertesacker ein 2:1 (1:0) bei Aston Villa. Robin van Persie (17./Foulelfmeter) und der eingewechselte Yossi Benayoun (87.) machten den Erfolg für die «Gunners» perfekt. In den letzten neun Liga-Spielen kassierten die Londoner nur eine Niederlage und liegen mit 32 Punkten weiter auf Rang fünf.

Wenigstens für ein Spieler von Aston Villa war die Partie etwas Besonderes: Marc Albrighton markierte mit seinem zwischenzeitlichen 1:1 (54.) gegen Arsenal den 20 000. Treffer in der Geschichte der Premier League. Der reicht aber nicht, um die dritte Heimpleite seiner Mannschaft in Folge zu verhindern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer