Leroy Sané (r.) brachte Manchester City mit 1:0 in Führung. Foto: Dave Thompson
Leroy Sané (r.) brachte Manchester City mit 1:0 in Führung. Foto: Dave Thompson

Leroy Sané (r.) brachte Manchester City mit 1:0 in Führung. Foto: Dave Thompson

dpa

Leroy Sané (r.) brachte Manchester City mit 1:0 in Führung. Foto: Dave Thompson

Manchester (dpa) - Der kriselnde Premier-League-Club Manchester City hat eine 2:0-Führung gegen Tottenham Hotspur noch vergeben und ist im Heimspiel nur zu einem 2:2-Unentschieden gekommen.

Englands Fußball-Nationalspieler Dele Alli (58.) und der ehemalige Leverkusener Heung-Min Son (77.) egalisierten für die Spurs, nachdem Man City durch den deutschen Nationalspieler Leroy Sané (49.) und den Ex-Wolfsburger Kevin De Brunye (54.) geführt hatte. Tottenhams Torwart Hugo Lloris hatte bei beiden Gegentoren gepatzt. Manchesters 19-jähriger Neuzugang Gabriel Jesus versenkte den Ball kurz nach seiner Einwechslung zwar noch im Tor, doch der Treffer zählte wegen einer Abseitsposition nicht.

Man City blieb nach dem Remis mit 43 Zählern auf Platz fünf der Premier-League-Tabelle. Das Team des ehemaligen Bayern-Trainers Pep Guardiola hatte neun Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Chelsea, der mit einem Sieg gegen Hull City am Sonntag auf zwölf Punkte erhöhen kann. Tottenham bleibt mit 46 Zählern zunächst Tabellenzweiter. Allerdings kann der FC Arsenal mit einem Sieg gegen den FC Burnley am Sonntag die Spurs überholen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer